Kursinformationen

Medizinprodukte rechtssicher bewerben, geforderte Informationen kommunizieren

3-Stunden-Online-Seminar

In der Marketingkommunikation wird das Ziel verfolgt, Produkte in Text und Design so darzustellen, dass sie zum Kauf bewegen. Dabei gibt es vielfältige Wege, online und offline. Die gesamte Werbung muss sich allerdings an einen festgesetzten rechtlichen Rahmen halten, so gilt z.B. für alle Werbeformen das Verbot der irreführenden Werbung. In der Marketingkommunikation für Medizinprodukte sind in Deutschland das Heilmittelwerbegesetz (HWG)  und die Medical Device Regulation (MDR) maßgeblich für das, was an Kommunikation erlaubt oder gefordert ist. Wichtig sind auch die korrespondierenden Ausführungen im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Sie erfahren in diesem Online-Seminar, worauf Sie achten müssen, damit Sie Ihre Medizinprodukte rechtssicher bewerben und mit den geforderten Informationen versehen. Viele Beispiele verdeutlichen die Dos and Don‘ts und helfen Ihnen Ihre Situation rechtlich besser beurteilen zu können. RAin Sabine Küchler plant hier bewusst Zeitpuffer ein, um auch auf Ihre individuellen Konstellationen eingehen zu können.

  • 14. November 2022 (online)
  • 02. Mai 2023 (online)
  • 14. November 2023 (online)

Melden Sie sich jetzt für dieses Seminar an.

Seminardaten
Daten zu Ihrer Person
Ihre Nachricht
Anmeldung abschließen


Lerninhalte

1. Maßgebliche Rechtsgrundlagen
  • Schutzzwecke
  • Anwendungsbereiche
    • Werbebegriff/Werbeformen
    • Differenzierung zw. produktbezogener Absatzwerbung und unternehmensbezogener Imagewerbung
    • Unterscheidung nach Adressaten der Werbung (Fachkreise, Laienpublikum)
    • Trennung nach Produktgruppen (Arzneimittel, Medizinprodukte, Produkte ohne med. Zweckbestimmung, Anhang XVI MDR)
2. Irreführende Werbung
  • Art. 7 MDR, § 3 HWG, § 5 UWG
  • Beilegung nicht existenter therapeutischer Wirkungen, Irreführung über Sicherheit des Produkts, fehlende Informationen über zu erwartende Risiken, Werbung mit Angaben zur Zweckbestimmung, u.a.
  • Praxisbeispiele
3. Zuwendungen und sonstige Werbeabgaben
  • insbes. § 7 HWG
  • Zuwendungen, sonstige Werbegaben, Geschenke, Rabatte, Muster, Geräteüberlassung, Fortbildungsveranstaltungen, u.a.
  • Besonderheiten der Werbung gegenüber Angehörigen der Heilberufe
  • Praxisbeispiele
4. Werbung außerhalb von Fachkreisen
  • §§ 11, 12 HWG
  • Erleichterungen bei der Werbung für Medizinprodukte
  • Auswirkungen von Art. 7 MDR
  • Angstwerbung, Schleichwerbung, Äußerungen Dritter, u.a.
  • Praxisbeispiele
5. Besonderheiten von Werbung in sozialen Netzwerken
  • Wikipedia, öffentliche Blogs
  • Facebook, YouTube, usw.
  • Beiträge und Kommentare Dritter
6. Konsequenzen bei Verstößen
  • Unterlassungs-, Auskunfts- und Schadenersatzansprüche
  • Ordnungswidrigkeit, Strafbarkeit

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle, die in der Marketingkommunikation für Medizinprodukte tätig sind, insbes. Produktmanagement, Marketing, Brandmanagement, Startups

Kosten

320,- EUR zzgl. gesetzl. MwSt. (bei maximal 8 Teilnehmenden)
Darin enthalten sind der Online-Kurs, die Seminar-Charts (digital) und die Teilnahmebestätigung.

Dauer

9:00 - 12:00 Uhr 

Online-Interaktiv

  • Online Präsentation, Fragerunden
  • Mehr Informationen zu Ablauf, Organisation und Inhalt  finden Sie hier

Veranstalterin

Sigrid Triebfürst. medtech-seminare & coaching

Hormersdorfer Str. 29
90587 Obermichelbach
Tel.: 0911-5181947
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zusatzinformation

AGB MedTech-Seminare