Medizinprodukte erfolgreich planen und steuern

2-Tages Seminar Produktmanagement

Das Produktmanagement-Seminar ist ausgerichtet auf die Rahmenbedingungen und Stakeholder in der Medizinprodukte-Branche. In interaktiven Workshops setzen Sie alle wichtigen Tools ein, um Ihr Medizinprodukt bzw. Ihre Produktgruppe erfolgreich planen und im Markt positionieren zu können. Sie erstellen einen strategisch ausgerichteten Produkt-Marketing-Plan, der eine fundierte SWOT-Analyse, ein Business-Modell-Canvas, smart formulierte Ziele für alle relevanten Marketing-Instrumentarien und die jeweilig passenden Strategien dazu enthält. Ein modernes Cross-Media-Marketing-Mix bildet hier die Basis für eine gelungene Markteinführung. Sie lernen agile Techniken kennen, die Ihnen und Ihren Schnittstellenpartnern eine kundenzentrierte Denkweise vermitteln und so innovative Ideen zur Produkt- und Servicedifferenzierung entstehen lassen.

  • 07./08. Juli 2020 (online-interaktiv)
  • 06./07. Oktober 2020 (online-interaktiv)
  • 09./10. November 2020 (online-interaktiv)
  • 01./02. Dezember 2020
  • Inhouse-Termine auf Anfrage möglich

Pharmaprodukte erfolgreich planen und steuern

2-Tages Seminar Produktmanagement (online-interaktiv)

Das Produktmanagement-Seminar ist ausgerichtet auf die Rahmenbedingungen und Stakeholder in der Pharma-Branche. Sie erhalten ein fundiertes Basiswissen zum Thema Market Access. In interaktiven Workshops setzen Sie alle wichtigen Tools ein, um Ihr Pharmaprodukt erfolgreich planen und im Markt positionieren zu können. Sie erstellen einen strategisch ausgerichteten Produkt-Marketing-Plan, der eine fundierte SWOT-Analyse, ein Business-Modell-Canvas, smart formulierte Ziele für alle relevanten Marketing-Instrumentarien und die jeweilig passenden Strategien dazu enthält. Ein modernes Cross-Media-Marketing-Mix bildet hier die Basis für eine gelungene Markteinführung. Sie lernen agile Techniken kennen, die Ihnen und Ihren Schnittstellenpartnern eine kundenzentrierte Denkweise vermitteln und so innovative Ideen zur Produkt- und Servicedifferenzierung entstehen lassen.

  • 21./22. Juli 2020 (online-interaktiv)
  • Inhouse-Termine derzeit online und auf Anfrage möglich

Basiswissen für die zielgruppengerechte Verkaufsstrategie und -taktik

Verkäufer und Medizinprodukteberater bilden eine Schnittstelle zwischen Kunden und Unternehmen. Sie repräsentieren das Unternehmen nach außen. Umso wichtiger ist es, professionell mit Interessenten oder bestehenden Kunden umzugehen. Die Verkaufstätigkeit besteht aus Aufgaben in drei Phasen: Kundenaufbau, Kundengespräch und Kundenbetreuung. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Kunden sukzessive gewinnen, einen Kundenstamm begeisternd pflegen und diesen langfristig und effizient aufrechterhalten.

Über eine Persönlichkeitsanalyse wird Ihnen zum einen klar, wie Sie auf andere wirken und zum anderen, wie Sie auf bestimmte Persönlichkeiten reagieren. Eine wichtige Voraussetzung, um sich optimal auf ein Kundengespräch vorzubereiten.

Für das Verkaufsgespräch trainieren Sie interaktiv verbale (z.B. Fragetechniken) und nonverbale Kompetenzen (z.B. Körperhaltung). Die Trainerin Frau Triebfürst zeigt Ihnen, wie Sie auch in schwierigen Situationen (typisch sind z.B. „Preis zu hoch“ oder „der Wettbewerb ist besser“) Haltung bewahren und Interesse an Ihrem Produkt und Ihrem Unternehmen herstellen können. Die simulierten Gespräche werden – wenn gewünscht – mit der Videokamera aufgezeichnet und an die Teilnehmer übergeben.

Termin(e):
  • 18.11.2020
  • 09.03.2021
  • Inhouse-Termine auf Anfrage möglich

Intensives Verkaufstraining mit Schauspieler H. Bierlein-Neußinger und Kommunikationstrainer Dr. O. Pirk

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Ihre Verkaufsgespräche im Vergleich mit Ihren Kollegen weniger erfolgreich sind? Dieses Training kann dafür die Ursache finden. Denn jeder nutzt in der Kommunikation nur einen geringen Teil seines ganzen Potentials, in der Schauspielerwelt „Dornröschensyndrom“ genannt. Die Simulation verschiedener Kundengespräche öffnet auf spielerische Art die Tür zu ungeahnten Verkaufskompetenzen.

Schauspieler Herr Bierlein-Neußinger und Kommunikationstrainer Herr Dr. Pirk inszenieren hier Situationen aus Ihrem Verkaufsalltag und Sie studieren optimale Lösungen mit Hilfe beider Trainer ein. Spüren Sie schon während der Simulationen mehr Sicherheit und Souveränität im zukünftigen Kundenauftritt. Profitieren Sie von den Erfahrungen zweier Simulationstrainer aus der Pharmabranche, insbesondere wenn es um die Themen Preis, Wertdiskussion und Abschluss geht.

Termin(e):
  • 19.11.2020
  • 10.03.2021
  • Inhouse-Termine auf Anfrage möglich

Innovative Medizinprodukte erfolgreich planen und international im Markt einführen

2-Tages Seminar in Erlangen

Sie sind im Produkt- oder Marketingmanagement tätig und stehen vor der Herausforderung, ein Medizinprodukt erfolgreich im In- oder Ausland auf den Markt zu bringen. Dafür suchen Sie nach einer Struktur wie Sie Schritt für Schritt vorgehen müssen und welche Tools Ihnen dabei hilfreich sein können.
Im Seminar erstellen Sie für den Zeitraum des Markteintritts auf Basis Ihrer Produktmarketing-Planung ein Markteinführungskonzept. Daraus leiten Sie konkrete Maßnahmen in einem Projektplan ab. Ein besonderes Augenmerk gilt den typischen Markteintrittsbarrieren im Medizintechnikumfeld, dem richtigen Zeitpunkt der Markteinführung, sowie der perfekten Koordination aller Schnittstellen. Sie lernen, wie Sie den Verkauf der Produkte z.B. mit einem professionellen Launch-Package fördern und die Vertriebsmannschaft (bzw. Distributoren) für Ihr Produkt begeistern können.

  • 08./09. September 2020 (online-interaktiv)
  • Inhouse-Termine auf Anfrage möglich

Den Erfolg Ihrer Medizinprodukte marktorientiert planen und steuern

Der generelle Inhalt dieses sehr praxisorientierten Seminars umfasst die strategische Herangehensweise für eine erfolgreiche Produktplanung und Markteinführung sowie die sieben wichtigen Marketinginstrumentarien. Dabei bilden die 4 P’s (produkt, price, place, promotion) die Basisinstrumente, um Ihre Kunden zielsicher anzusprechen. Der Einsatz drei weiterer P’s (people, process, physical facilities) bewirkt, dass Sie im Bereich „Dienstleistungsmarketing“ den Produktwert erhöhen und die Wettbewerbsdifferenzierung ausbauen können.

Immer fokussiert auf Kundenorientierung und Kundenbegeisterung erfahren Sie, wie heute mit verschiedenen Zielgruppen (z.B. Arzt, Patient, Einkauf oder Krankenkasse) online oder offline kommuniziert wird. Da im Medizinproduktemarkt nicht jede Art von Kommunikation erlaubt ist, werden Sie mit den wichtigsten rechtlichen Rahmenbedingungen vertraut gemacht (HWG, UWG).

Umwelt und Kundenanforderungen ändern sich immer schneller. Wir zeigen Ihnen wie Sie dieser „VUCA-Welt“ mit einem agilen Marketingteam und agilen Methoden erfolgreich begegnen können.

Termin(e):
  • 25.11.2020
  • Inhouse-Termine auf Anfrage möglich

Schulung für Fachkenntnisse nach § 31 MPG bzw. zukünftig nach MPDG

Wenn Sie gemäß § 31 MPG, Abs.1 berufsmäßig Fachkreise (z.B. Ärzte, Medizintechniker) entweder persönlich oder fernmündlich fachlich informieren oder in die sachgerechte Handhabung der Medizinprodukte einweisen sollen, benötigen Sie die entsprechende Sachkenntnis und Erfahrungen für das jeweilige Medizinprodukt.

Das 1-Tages-Online-Seminar vermittelt Ihnen die Aufgaben und Pflichten eines Medizinprodukteberaters vor dem Hintergrund der wichtigsten rechtlichen Grundlagen, wie z.B. die Medizinprodukteverordnung (Medical Device Regulation, MDR) und dem deutschen Recht, wie z.B. dem Medizinproduktegesetz (MPG) und dem zukünftig geltendem Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetz (MPDG). Sie erfahren, welche Regelungen im MPDG für den Medizinprodukteberater relevant sind. 

Die in den Gesetzen aufgeführten Aufgaben des Medizinprodukteberaters sind für das Melde- und Beobachtungssystem von großer Bedeutung. Die Einbindung des Medizinprodukteberaters in dieses System wird Ihnen vermittelt. Dabei lernen Sie die Pflichten des Herstellers bzw. des Bevollmächtigten kennen, wie z. B. die Überwachung nach dem Inverkehrbringen (Post Market Surveillance, PMS).

Ziel der Schulung zum Medizinprodukteberater ist: Die Teilnehmenden kennen ihre Aufgaben und Verpflichtungen als Medizinprodukteberater und werden damit in die Lage versetzt, ihren Teil im Beobachtungs- und Meldesystem sicher umsetzen zu können. Beim Endanwender (Fachkreise) wird somit die richtige Handhabung des Produktes sichergestellt, Risiken vermieden und die Kundenzufriedenheit gesteigert.

Sie erhalten eine digitale Seminardokumentation, die Ihnen jederzeit und mobil als Nachschlagewerk zur Verfügung steht. Das Zeitmanagement des Seminars ist so aufgebaut, dass Ihre persönlichen Fragen beantwortet werden und Diskussionen geführt werden können. Der Austausch mit anderen Teilnehmern ist wichtig und wird im Tagesablauf berücksichtigt.

  • 24. Juni 2020 (online-interaktiv)
  • 12. Oktober 2020 (online-interaktiv)

In der Medizintechnikbranche Fuß fassen, Regularien und Anforderungen berücksichtigen

In dem 2-tägigen Intensiv-Crashkurs geben wir einen umfassenden Überblick über die Branche, die Akteure, Zukunftsthemen und "Essentials" für Aufbau und Ausbau der Geschäftstätigkeit in der Medizintechnik.

Entscheidend für den erfolgreichen Marktzugang und Geschäftsausbau in der Medizintechnik ist die Etablierung persönlicher Kontakte in der MedTech-Community und zu den Entscheidungsträgern der OEMs.
Für Unternehmen, die bisher hauptsächlich Erfahrung mit z.B. der Automotive-Branche hatten, sind zunächst die gravierenden Unterschiede zur Medizintechnik bemerkenswert.
Die Medizinbranchen bieten sowohl für Zulieferer als auch für die Entwicklungspartner gute Möglichkeiten der Diversifizierung, jedoch unterscheiden sich Branchenstruktur, Unternehmenskultur und Anforderungen der Kunden in der Medizintechnik deutlich von anderen Branchen.
Der Crashkurs bietet eine sehr detaillierte und fundierte Informationsbasis. Die Teilnehmerzahl ist limitiert, um einen regen und intensiven Austausch zwischen den Referenten und den Seminarteilnehmern zu ermöglichen. Nachfragen und Diskussionen sind explizit erlaubt und erwünscht. 

Termin(e)
  • 22. und 23. Juni 2020
  • 02. und 03. Dezember 2020

Ein-Tages-Seminar zur neuen MDR mit Dr. W. Sening (Senetics Akademie)

Die neue Medical Device Regulation (2017/745) ist im Mai 2017 in Kraft getreten und wird nach einem Übergangszeitraum von 3 Jahren die bisherigen Richtlinien 93/42/EWG Medical Device Directive (MDD) und 90/385/EWG Active Implantable Medical Devices Directive (AIMDD) ersetzen. Hersteller aller Klassen von Medizinprodukten (I, II und III) müssen sich auf die neuen Anforderungen vorbereiten.

Zu den wichtigsten Änderungen gehören mögliche Klassifizierungsänderungen von Produkten, Änderungen bei den Grundlegenden Anforderungen, der Technischen Dokumentation, der Marktüberwachung und dem Qualitätsmanagementsystem. Besonders Hersteller von Klasse III Produkten müssen sich auf das neue Scrutiny-Verfahren vorbereiten. In Deutschland gilt das Medizinproduktegesetz (MPG) noch weiter, welches ab Mai im Medizinprodukte-Durchführungsgesetz aufgeht und einschlägige Änderungen insbesondere für klinische Prüfungen enthält.

Der 1-tägige Kurs der Senetics-Akademie gibt Ihnen einen generellen Überblick über bestehende Anforderungen und die wichtigsten Änderungen, welche die MDR mit sich bringt.

Termin(e)
  • 06.10.2020
  • Inhouse-Termine auf Anfrage möglich

Gesetzliche Grundlagen, Aufbau und Aktualisierung der Technischen Dokumentation

Die Technische Dokumentation ist für alle Medizinprodukte-Klassen (I, IIa, IIb, III) von großer Bedeutung auf dem Weg zur Erfüllung der Anforderungen des Konformitätsverfahren für Medizinprodukte. Der Hersteller ist dafür verantwortlich und muss die Technische Dokumentation dabei in einer gut strukturierten und leicht durchsuchbaren Form präsentieren. Schließlich ist er verpflichtet, die Technische Dokumentation auf dem neuesten Stand zu halten. Die Technische Dokumentation für Medizinprodukte der Klasse IIa, IIb oder III müssen darüber hinaus bei der Benannten Stelle eingereicht werden.

  • 25. Juni 2020 (online-interaktiv)
  • 13. Oktober 2020 (online-interaktiv)

Intensiv-Workshop: Strategische Überlegungen, Planung, Praxisbeispiele zur Umsetzung

Der Workshop "Market Access" (Marktzugang): Wege der Kostenübernahme Ihres Medizinproduktes" hat zum Ziel, Basiskenntnisse zu erlangen: zum einen über die Möglichkeiten, wie Ihr Medizinprodukt in Deutschland sowohl im ambulanten als auch im stationären Sektor erstattet werden kann; zum anderen erhalten Sie Informationen über die wichtigsten Inhalte und Daten einer Kosten-Nutzen-Bewertung. Sie erhalten einen übersichtlichen Fahrplan, wie Sie in Ihrer Situation Schritt für Schritt vorgehen müssen, um zur Finanzierung Ihres Produktes zu kommen.

Termin(e)
  • 24.11.2020 (online-interaktiv)
  • Inhouse-Termine auf Anfrage möglich

Praxisorientiertes Training für eine professionelle (Selbst-) Präsentation

Termin(e)
  • Termine auf Anfrage

Geschickt Führungs- und Sozialkompetenzen verbinden und gemeinsam mit den Kollegen an einem Strang ziehen

Termin(e)
  • auf Anfrage

Wie sich Rolle der Führungskraft in einer agilen Organisation verändert

Termin(e)
  • Termine auf Anfrage

Sicherer Umgang mit komplexen Arbeitssituationen

Termin(e)
  • Termine auf Anfrage